Menü

Warum erfahrene Pflegefachkräfte für die Intensivpflege von großer Bedeutung sind

Intensivpflege optimal für ältere Pflegekräfte Diagramm

Seit Jahren zeichnet sich ein besonderer Trend innerhalb der Krankenpflege ab. Überdurchschnittlich viele Pflegekräfte mit jahrzehntelanger Erfahrung verlassen den Bereich der Pflege vorzeitig. Unterdessen wird es immer schwieriger, qualifizierte Nachwuchspflegekräfte zu finden. Das macht die Situation für Pflegeunternehmen doppelt so schwer.

Berufe in der Pflege sind in den vergangenen Jahren anspruchsvoller und intensiver geworden. Die körperliche und seelische Belastung ist hoch und der Anteil pflegeferner Aufgaben, unter anderem die ausführlichen Dokumentationen, nimmt ständig zu. Hinzu kommen bei erfahrenen Kräften in der Krankenpflege eigene Krankheiten, die mit zunehmendem Alter nicht ausbleiben.
Viele scheiden deshalb schon vor dem Rentenalter aus dem Pflegeberuf aus. Obwohl sie ihren Beruf lieben, geben sie resigniert auf, weil sie sich den Anforderungen nicht gewachsen fühlen. Viele wissen nicht, dass es Bereiche in der Pflege gibt, in denen Hektik und Zeitdruck nicht den Alltag bestimmen.

Die Jedermann Gruppe bietet allen erfahrenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine Möglichkeit, weiterhin in einem zukunftssicheren Bereich der Pflege arbeiten zu können. Die ambulante Intensivpflege der Jedermann Gruppe ist auf der Suche nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. „Die Kolleginnen und Kollegen verfügen über viele Jahre Lebens- und Berufserfahrung, damit sind sie für die häusliche Intensivpflege von großer Bedeutung“, sagt Diana Schulz. Frau Schulz ist Personalrecruiterin der Jedermann Gruppe und möchte älteren Pflegekräften neue und attraktive Jobmöglichkeiten bei der Jedermann Gruppe aufzeigen. „Ein gemischtes Team aus jungen und routinierten Kolleginnen und Kollegen ist immer am erfolgreichsten“, so Schulz. Es gebe keine bessere Mischung für eine produktive Arbeit in der Intensivpflege „als die Kombination von langjähriger Erfahrung und frischem Wissensdurst“.

In der Intensivpflege haben die versierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zudem mehr Zeit für die Dokumentation, sie können sich auf einen Patienten fokussieren und die Pflege zeitlich besser planen. Patienten in der Intensivpflege haben viele unterschiedliche Krankheitsbilder. Hierbei ist „die Erfahrung der älteren Pflegekräfte von unschätzbarem Wert“, so Diana Schulz weiter.

Die Jedermann Gruppe bietet neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen unbefristeten Arbeitsvertrag in Voll- oder Teilzeit, eine umfangreiche Einarbeitungsphase, flache Hierarchien, kollegiale Teams und ausgezeichnete Karriereperspektiven innerhalb eines der größten Pflegeunternehmen im Land Brandenburg.

Im Karrierebereich finden Sie die aktuellen Stellenangebote unserer Intensivpflege.