Menü

Die Hospizbewegung Brandenburg e.V. stellt sich vor

Hospizarbeit ist die umfassende Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen.
Die Hospizbewegung Brandenburg ist ein eingetragener Verein, der 1999 in der Stadt Brandenburg gegründet wurde.
Der Hospizdienst ergänzt die Aufgaben der häuslichen Kranken- und Altenpflege, der Ärzte und Seelsorger.
Die ganze Aufmerksamkeit richtet sich auf die schwerkranken Menschen, bei denen keine Therapie der Krankheitsursache mehr möglich ist. Die ambulante Hospizarbeit ist kostenfrei und kann in Ergänzung zum jeweiligen Pflegedienst in Anspruch genommen werden, für Spenden sind wir allerdings sehr dankbar.

Die Hospizbewegung Brandenburg besteht aus einer Gruppe von Männern und Frauen aus unterschiedlichen Berufen und Altersgruppen, mit unterschiedlichen Weltanschauungen und verschiedenen Konfessionen.

Alle ehrenamtlichen Hospizhelfer durchlaufen eine Ausbildung, unterliegen der Schweigepflicht und werden durch die Koordinatorin begleitet.
Wir möchten den Menschen helfen und für Schwerkranke und Sterbende da sein, den Angehörigen begleitend nahe sein und auf die speziellen Bedürfnisse eingehen und kleine Wünsche erfüllen.
Wir wollen Sorgen und Leid mit den Angehörigen teilen, indem wir mitfühlend zu hören und Abschied nehmen in Ruhe und Würde geschehen lassen.

Selbstverständlich können auch Mitarbeiter der Jedermann Gruppe sich bei mir melden, wenn Patienten in der letzten Lebensphase zu Hause nicht allein bleiben können, wollen oder sollen.

Manuela Lindner
Koordinatorin Hospiz Leitstelle