Menü

Hospiztag 2014 in Brandenburg an der Havel

2014 Hospitztag11

Hospizarbeit stellt hohe Herausforderungen an alle – gerade auch an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Sie begleiten Menschen und deren Angehörige, Freunde und Bekannte in ihrer letzten Lebensphase. Diese Hilfsbereitschaft kann gar nicht hoch genug gewürdigt werden!

Am vergangenen Freitag wurde im Rahmen der Brandenburger Hospizwoche der diesjährige Hospiztag im Interkulturellen Zentrum „Gertrud von Saldern“ in Brandenburg an der Havel veranstaltet.

Die Hospizbewegung Brandenburg, die Björn Schulz Stiftung und die Krankenhaus Seelsorge aus dem Klinikum Brandenburg nutzten diesen Tag, um ihre Dienste, Kooperationen und aktuelle Projekte vorzustellen und sich fachlich und persönlich auszutauschen. Familienbegleiter und Ehrenamtler gaben einen Einblick in ihre Arbeit und konnten ihre Erfahrungen weitergeben. Gesammelte Spenden wurden überreicht und die ehrenamtlichen HelferInnen und FamilienbegleiterInnen wurden geehrt und zertifiziert.

Abgerundet wurde das Programm durch die musikalische Begleitung durch das Orchester der Musikschule “Vicco von Bülow”. An dieser Stelle nochmals einen großen Dank an die großartigen Musiker! Das einfühlsame Theaterstück „Oskar und die Dame in Rosa“, ein Schauspiel von Eric-Emmanuell Schmitt, regte noch einmal zum Nachdenken an. Mit einem großen Dankeschön an alle und einem gemeinsamen Lied fand der Abend seinen Ausklang: „…Wir sind wie Perlen an einer Kette, jeder ist einzig und alle sind eins.“

Auch wir bedanken uns bei allen Beteiligten, Unterstützern und bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Bilder vom Hospiztag 2014