Menü

KAI 2013 – mit besonderen Beiträgen von Pflegekräften der Jedermann Gruppe

Wolfgang Hennig Intensivpflege Vortrag

Neueste Erkenntnisse – Innovationsgeist – praktische Tipps: All das ist der Kongress für außerklinische Intensivpflege

Am 15. und 16. November fand er zum vierten Mal statt, wieder einmal hat er uns gezeigt, dass wir im Bereich der außerklinischen Intensivpflege und insbesondere der Beatmungstechnik schon große Fortschritte entwickelt haben. Wir haben auf dem Kongress gelernt, mit Begleiterkrankungen Beatmeter besser umzugehen und dennoch gibt es noch sehr viel zu tun. So wurden Forderungen nach einem Kompetenzzentrum, der Bereitstellung von Blutgasanalysegeräten durch die Krankenkassen und besseren Qualifizierungsmöglichkeiten laut. Auf der Internetseite des KAI gibt es für Interessierte einen ausführlicheren Rückblick.

Mirco Mengel Workshop Intensivpflege

Wie seit jeher war auch 2013 die Jedermann Gruppe Initiator des Kongresses und auch deshalb möchten wir uns ganz herzlich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Jedermann Gruppe, die an der Organisation des KAI mitgewirkt haben, bedanken. Es ist nicht selbstverständlich, sich auch neben dem beruflichen Alltag zu engagieren und es zeigt, wie sehr jedem Einzelnen, an der Optimierung der Lebensqualität unserer Patienten gelegen ist. Ganz besonders erfreulich waren der Beitrag von Wolfgang Hennig zu aktiven und passiven Befeuchtungssystemen sowie der Workshop zum Thema „Reisen mit Beatmung“, den Mirco Mengel anbot.

„Ich finde es großartig, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit dem KAI eine Plattform bieten zu können, auf der sie ihre eigenen Erfahrungen und ihr wertvolles Wissen teilen können. Ich hoffe, 2014 noch weitere Pflegekräfte als Referierende beim KAI begrüßen zu dürfen.“

Die Themen für den Kongress am 17. und 18. Oktober 2014 stehen auch schon fest: „Beatmung konkret“ und „Kinderintensivpflege“ – Beiträge sind herzlich willkommen.

Hier finden Sie die Auswertung des Intensivpflege-Quiz.

Bilder des KAI 2013