Menü

Der KAI 2016 war ein Kracher!

Jedermann-Stand auf dem KAI 2016

Das war’s für dieses Jahr, der KAI ist vorbei – und er war ein voller Erfolg! Die Erschöpfung hat sich bei allen Beteiligten breit gemacht, aber es ist eine glückliche Erschöpfung: Eine wohlverdiente Erschöpfung nach vollbrachter Tat.

Ich bin unglaublich froh, dass ich mit einem solchen Team zusammenarbeiten darf! Es war ein Kongress, wie er besser nicht hätte sein können. Vielen vielen Dank an alle Mitgestaltenden, ihr seid alle super! – Sven Rohde

Erfolg auf ganzer Linie

1300 Kongressteilnehmer, packende Vorträge, Workshops zum Mitmachen, ein leckeres Buffet und eine Abendveranstaltung, auf der es hoch herging – was wir uns als Veranstalter des KAIs gewünscht haben, das haben wir auch geschafft!

Vorträge aus der Jedermann Gruppe

2 Mitglieder der Jedermann-Familie haben uns auch fachlich auf dem KAI vertreten – Yvonne, die aus der Kinderintensivpflege kommt, und Marie, die als Musikgeragogin für die Jedermann Gruppe tätig ist.

Yvonnes Vortrag über Lebensteilhabe in der Pädiatrie

Yvonne Keiper bei ihrem Vortrag über Betroffene von schwerkranken Kindern

Am 2. Kongresstag hatte sie keine Stimme mehr, aber zum Glück hat Yvonne ihren Vortrag bereits am ersten Tag gehalten. Es ging um die Erlebenswelten von Angehörigen intensivpflegebedürftiger Kinder. Ein Interview mit Yvonne wird es auch in Bälde geben – das lassen wir euch dann natürlich wissen!

Maries Vortrag über Musik als Zugang zu Demenzkranken

Marie Rohde bei ihrem Vortrag über Musikgeragogik

Marie ist studierte Musikwissenschaftlerin und hat ihr Können und ihr Wissen in den Dienst der Gerontologie gestellt. Durch Musik schafft sie es in ihren Gruppensitzungen, in demenzkranken Menschen ein Gefühl für Gegenwart und Vergangenheit zu wecken, sie zu körperlich sowie geistig zu aktivieren und Spaß mit ihnen zu haben. Auch Marie wurde interviewt – und auch darüber werden wir euch Bescheid geben!

Preise für innovative Pflegeprojekte

Sven Rohde, Stephan Patke vom ZBI und Bruno Schmidt von “AlleLiebenSchmidt” waren die Förderpreisjury, die dieses Jahr die meistversprechenden, innovativsten und beliebtesten Projekte gekürt haben.

Förderpreis für “Intensivpflege braucht junge Pflegekräfte”

Verleihung des Förderpreises für Intensivpflege

Das Projekt kümmert sich um beidseitiges Lernen – die Alten von den Jungen, die Jungen von den Alten – um Wissen und Kenntnisse in der Intensivpflege zu fördern. Auf der KAI-Seite kannst du dir das Projekt genauer ansehen.

Sonderpreis für ALS-Mobil e.V.

Sonderpreis für die Förderung der Intensivpflege

Der ALS-Verein hat eine überwältigende Stimmenmehrheit im Voting erhalten und deswegen einen außerplanmäßigen Sonderpreis ausgestellt bekommen. Er engagiert sich für Aufklärung und Bildung der ALS-Community. Auf der Projektseite des KAI-Kongresses findest du nähere Informationen.

StartUp-Slam-Preis für DESINO

Das junge StartUp DESINO besteht aus Produktdesignern, die sich mit ihrem Können ganz der Verbesserung des Rollstuhls verschrieben haben. Das Ergebnis ist ein Rollstuhl, der Gehbewegungen imitiert, sodass die Wirbelsäule der Benutzer aktiviert wird und dadurch Körperstellen wieder spürbar gemacht werden, die die Patienten sonst kaum oder gar nicht mehr gespürt hatten.

Vielen Dank an alle Organisatoren und Gestalter des KAI!

Es ist eine harte Arbeit, einen solchen Kongress aus dem Boden zu stampfen, und dafür gebührt allen Beteiligten unser inständigster Dank! Jeder von euch ist ein unersetzbares Mitglied des KAI-Teams und wir freuen uns schon sehr auf die kommenden Jahre!

Auf zum nächsten KAI!

Der KAI ist vorbei – Zeit, den nächsten KAI zu planen! Wir werten aus, planen neu, verbessern und tüfteln, um den KAI 2017 noch ein Quäntchen besser zu machen, als der KAI 2016 es war. Das Datum steht schon fest: Am 11.-12. Oktober 2017 findet der KAI wieder im Berliner Olympiastadion statt.