Menü

Kinderintensivpflegedienst

Was ist Kinderintensivpflege?

Kinderintensivpflege ist die umfassende und ganzheitliche Versorgung von erkrankten und behinderten Kindern. Die Altersspanne erstreckt sich hierbei vom Säugling bis zu jugendlichen Personen im 18. Lebensjahr.

Wegen dieser recht großen Alterspanne ist die Jedermann Gruppe in diesem Bereich besonders breit aufgestellt. So können unsere Pflegefachkräfte eine bestmögliche und je nach Situation des Kindes individuell eingestellte Betreuung und Leistung anbieten. Unser Kinderintensivpflegedienst Paulchen betreut beatmete und nicht beatmete Kinder in der Stadt und im Land Brandenburg sowie in Sachsen-Anhalt. Unsere Pflegefachkräfte sind immer für mehrere Stunden, zwischen vier und 24 Stunden, direkt vor Ort.
Ab dem 18. Lebensjahr steht einer Betreuung in unserer ambulanten Intensivpflege, dem Betreuten Wohnen oder der ambulanten Pflege nichts im Wege.

Wir sind immer auf der Suche nach examinierten Pflegefachkräften für unseren Kinderintensivpflegedienst. Schauen Sie für aktuelle Stellenangebote im Karrierebereich auf der Webseite der Kinderintensivpflege Paulchen nach: Aktuelle Stellenangebote in der Kinderintensivpflege Paulchen

Welche Leistungen kann ich bei der Kinderintensivpflege in Anspruch nehmen?

Unsere Leistungen variieren je nach den unterschiedlichen Verordnungen vom Kinderarzt. Eine Verordnung ist immer abhängig vom Krankheitsbild und den Einschränkungen des Kindes. Wir bieten umfassende Pflege, die neben der Grundpflege und Behandlungspflege (wie z.B. Beatmungspflege, Infusionstherapie oder Atemtherapie) auch Leistungen der Verhinderungspflege einschließt.
Einige Kinder begleiten wir zusätzlich in die Kindertagesstätte oder die Schule, bei anderen sind wir auch oder nur in der Nacht vor Ort. Das ist abhängig von der individuellen Situation des Kindes. Zusätzlich betreuen wir ebenfalls Kinder in der Stadt und im Land Brandenburg sowie in Sachsen-Anhalt, die nicht täglich einen Kinderintensivpflegedienst in der Häuslichkeit haben, aber aufgrund ihrer Pflegestufe einen Anspruch auf zusätzliche Betreuungsleistungen besitzen. Wir arbeiten mit ausgebildeten Kinder-, Kranken- und Altenpflegern, zusammen, die regelmäßig Fort- und Weiterbildungen besuchen. Bei der Betreuung hat für uns die Wahrung der familiären Integrität oberste Priorität.

Welche Service-Einrichtungen bietet die Jedermann Gruppe für Kinder an?

In unserer Kurzzeitpflege in der Magdeburger Straße in Brandenburg werden Kinder, die einen Anspruch auf Kurzzeitpflege haben, nach Absprache aufgenommen. Ansonsten befinden wir uns in der Häuslichkeit. Mittlerweile betreut und versorgt die Kinderintensivpflege der Jedermann Gruppe Kinder in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und darüber hinaus. Bei Fragen beraten wir Sie gern.

Gibt es bestimmte Voraussetzungen für die Betreuung?

Nein, bestimmte Voraussetzungen gibt es nicht. Auch eine Pflegestufe der Patienten ist nicht zwingend notwendig. Es muss eine Erkrankung vorliegen, die die Anwesenheit unserer Pflegekräfte erfordert. Ob eine Betreuung oder Versorgung notwendig ist, entscheiden der jeweilige Kinderarzt oder die Ärzte in den Kliniken.

Welche Kosten entstehen und wer trägt sie?

Kosten entstehen den Familien nicht, da der Kinderintensivpflegedienst Paulchen der Jedermann Gruppe die Behandlungspflege über die Krankenkassen abrechnet. Die Grundpflege übernehmen fast immer die Eltern. Dies ist aber kein Muss. Nach Absprache können unsere Pflegefachkräfte die Eltern selbstverständlich auch darin entlasten.
Bei allen Fragen, nicht nur rund um das Thema Kosten, sind wir für Sie da. Sie können sich jederzeit mit uns in Verbindung setzen, wir beraten Sie gern.

Zur Paulchen Webseite

Bilder unserer Kinderintensivpflege

Ratgeber Beiträge
Alles über Pflegestufe 0, 1, 2 & 3 (Stand: 2016)

Begriffserklärung Pflegebedürftige Menschen benötigen im Alltag Unterstützung von Pflegekräften, zum Beispiel bei der Körperpflege oder bei Besorgungen und Einkäufen. Die Leistungen und finanziellen Ansprüche der Patienten mit Pflegebedürftigkeit sind dabei von der jeweiligen Pflegestufe abhängig. Es …

weiterlesen
Pflegegrade 1,2,3,4 & 5 – die neuen Pflegestufen 2017

Im Jahr 2017 steht eine Reform der Pflegestufen bevor. Es wird schon lange kritisiert, dass die Pflegeleistungen, wie wir sie heute kennen, nicht gerecht an die Bedürfnisse Pflegebedürftiger mit eingeschränkter Alltagskompetenz, also insbesondere Menschen mit …

weiterlesen
Behandlungspflege – umfangreiche Informationen

Behandlungspflege - alle Infos auf einen Blick Die Behandlungspflege ist ein Paket von Maßnahmen, die von einem Arzt angeordnet und von geschulten Pflegekräften, oft auch einem professionellen Pflegedienst, ausgeführt werden. Die Behandlungspflege soll mit ihren …

weiterlesen