Menü

Neujahrsgruß 2013

Sven Rohde GeschäftsführerLiebe Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen,
2012 ist Geschichte. Für die Jedermann Gruppe war es ein erfolgreiches Jahr und 2013 werden wir gemeinsam die Erfolgsstory unseres Vereins fortschreiben.

Im Mittelpunkt steht auch in diesem Jahr die weitere Verbesserung unserer täglichen Arbeit am Patienten. Der Organisation und effektiven Kommunikation kommen daher besondere Bedeutung zu. Ich möchte an dieser Stelle auch wieder alle aufrufen die eigene Weiterbildung, auch neben der obligatorisch Vorgeschriebenen, nicht zu vernachlässigen. In einem wachsenden Unternehmen, wie dem Unseren, gibt es immer wieder Möglichkeiten sich einzubringen und mehr Verantwortung zu übernehmen.

Im Durchschnitt begrüßten wir im Jahr 2012 wöchentlich einen neuen Mitarbeiter. Die Geschwindigkeit wird auch im Jahre 2013 nicht geringer und ich rechne am Jahresende mit 400 „Jedermännern-und frauen“. Von Seiten der Leitung werden wir alles tun, um ihnen einen guten Start zu ermöglichen, aber noch wichtiger ist, dass die „alten Hasen“ in der Stammbelegschaft den neuen Kollegen aufgeschlossen zur Seite stehen. Die Fluktuation liegt weit unter der vergleichbarer Unternehmen. Dies soll auch in Zukunft so sein. So werden wir, neben den bereits für das Pflegepersonal beschlossenen Gehaltserhöhungen, in 2013 über weitere Möglichkeiten der materiellen Anerkennung beraten.

Alle sozialen Geschäftsfelder des Vereins sind langfristig gesichert. In 2012 haben wir viel in die bestehende Infrastruktur des Vereins investiert. Das neue Projekt „Baufeld 3“ am Hauptbahnhof wird in diesem Jahr noch keine Kapazitäten binden. Dies ermöglicht es uns, die ganze Kraft auf die Weiterentwicklung aller Bereiche zu konzentrieren, sowie neue Geschäftsfelder zu entwickeln.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien im Neuen Jahr Gesundheit und Glück und uns als Verein viel Erfolg.

Ihr
Sven Rohde