Menü

Die Palliativpflege der Jedermann Gruppe im Überblick

Was ist Palliativpflege?

Die Palliativpflege ist die pflegerische Versorgung schwerstkranker Menschen mit geringer Lebenserwartung und starken Krankheitssymptomen. Das Ziel der Palliativpflege ist es, diesen Menschen ein Maximum an Lebensqualität und Teilhabe am Leben zu ermöglichen.

Die Palliativpflege unterscheidet sich sehr stark von anderen Pflegeformen wie der Kurzzeitpflege, Hauskrankenpflege oder dem Betreuten Wohnen.

Welche Möglichkeiten und Leistungen bietet die Jedermann Gruppe in der Palliativpflege an?

Die Jedermann Gruppe bietet im Bereich der Palliativpflege sowohl eine stationäre als auch eine ambulante Betreuung an.

Zu dem stationären Bereich gehört unser Hospiz, das mittlerweile weit über die Grenzen von Brandenburg an der Havel hinaus bekannt ist. Das stationäre Hospiz in Brandenburg an der Havel ist einzigartig: Wer sich für unser Haus entscheidet, findet hier medizinische und pflegerische Betreuung in warmer und häuslicher Atmosphäre. Die Gäste verfügen über ihre Zeit und bestimmen den Rhythmus von Tätigkeit und Ruhe, Kontakt und Alleinsein, Pflege- und Essenszeiten selbst. Sollte der Wunsch bestehen, das Hospiz wieder zu verlassen, so ist dies selbstverständlich jederzeit möglich.

Unseren Gästen stehen zehn wohnlich eingerichtete, helle Einzelzimmer zur Verfügung. Jedes hat einen direkten Zugang zur Terrasse. Sie können ihre Zimmer mit eigenen Gegenständen wie Bildern oder ihren eigenen Möbeln einrichten. Auf Wunsch kann außer dem Telefon auch das Internet genutzt werden. Angehörige und Freunde unserer Gäste können auch mit im Krankenzimmer übernachten. Zusätzlich haben wir zwei Gästewohnungen, die sich separat in der 1. Etage unseres Hauses befinden.

Was unser Hospiz so besonders macht

Wer möchte, kann an den gemeinsamen Mahlzeiten im Aufenthaltsbereich teilnehmen. Das Essen wird täglich frisch zubereitet, Wunschkost ist selbstverständlich möglich. Persönliche Zuwendung und Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse des Einzelnen bestimmen die Arbeit unseres Teams.

Um ein positives Körpergefühl zu erhalten, bieten wir spezielle Therapien wie Physiotherapie, Ergotherapie, Aromatherapie und Klangschalentherapie an.

In unserem Hospiz in Brandenburg an der Havel haben die Gäste und ihre Angehörigen die Möglichkeit, ihren Alltag zu leben, auch unter den Bedingungen der schweren Erkrankung. Sie können ihre Zeit gemeinsam gestalten, sei es im Zimmer, im Aufenthaltsbereich oder auf der großen Sommerterrasse.

Unsere spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Den ambulanten Bereich macht unsere spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) aus. Ähnlich wie in der Intensivpflege betreuen wir die Menschen direkt vor Ort in ihrer vertrauten Umgebung. SAPV soll Menschen mit weit fortgeschrittener, nicht heilbarer Erkrankung ermöglichen, bis zum Lebensende am Ort ihrer Wahl, meist in der eigenen Häuslichkeit, zu verweilen. Unser SAPV-Team wird durch den Hausarzt oder die Klinik beauftragt und arbeitet mit Hausarzt und bisher betreuenden Pflegekräften unterstützend zusammen. Mittlerweile bieten wir diese Möglichkeit der Palliativversorgung nicht nur in Brandenburg an der Havel, sondern im ganzen Land Brandenburg und sogar in Sachsen-Anhalt an.

Wir suchen für all diese Orte qualifizierte Pflegekräfte. Auf unserer Karriereseite können Sie sich genauer über unsere Stellenangebote informieren!

Müssen bestimmte Voraussetzungen für die Palliativversorgung (besonders für das Hospiz) erfüllt sein?

Die Gäste kommen auf eigenen Wunsch. Wir wissen, was dieser Schritt für die Gäste und ihre Angehörigen bedeutet. Wir bitten Sie mit unserer Hospizleitung Kontakt aufzunehmen. Für alle Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zu Verfügung.

Welche Kosten entstehen und wer trägt sie?

Wenn die Voraussetzungen für die Aufnahme in das Hospiz vorliegen, übernimmt die Krankenkasse 90% des Kostensatzes. Nach §39a SGB V haben Versicherte, die keiner Krankenhausbehandlung bedürfen, Anspruch auf einen Zuschuss zu vollstationärer Versorgung in Hospizen, wenn eine ambulante Versorgung in der Häuslichkeit nicht ausreichend erbracht werden kann. 5% des Kostensatzes bringt unser Hospiz in Form von Spenden und ehrenamtlicher Arbeit auf.

Die Finanzierung der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung erfolgt auf der Basis eines Vertrags mit der jeweiligen Krankenkasse und sieht keine Eigenbeteiligung des Versicherten vor.

Bei offenen Fragen rund um unsere Palliativversorgung zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

In der folgenden Präsentation sehen Sie die Meilensteine unserer Hospizarbeit:

Meilensteine des Hospizes Brandenburg from Jedermann Gruppe

Bilder unserer Palliativpflege

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!Zum Kontakt
Ratgeber Beiträge
Alles über Pflegestufe 0, 1, 2 & 3 (Stand: 2016)

Begriffserklärung Pflegebedürftige Menschen benötigen im Alltag Unterstützung von Pflegekräften, zum Beispiel bei der Körperpflege oder bei Besorgungen und Einkäufen. Die Leistungen und finanziellen Ansprüche der Patienten mit Pflegebedürftigkeit sind dabei von der jeweiligen Pflegestufe abhängig. Es …

weiterlesen
Behandlungspflege – umfangreiche Informationen

Behandlungspflege - alle Infos auf einen Blick Die Behandlungspflege ist ein Paket von Maßnahmen, die von einem Arzt angeordnet und von geschulten Pflegekräften, oft auch einem professionellen Pflegedienst, ausgeführt werden. Die Behandlungspflege soll mit ihren …

weiterlesen
CPAP, BiPAP, PEG usw. – 1×1 der Pflegefachbegriffe

CPAP, BiPAP, PEG usw. - Wir lotsen Sie durch den Abkürzungsdschungel „Hallo Schatz, heute kam zufällig der MDK zu uns und die PDL. Anschließend habe ich noch einen VW vorgenommen“. Wenn Sie jetzt nur noch Bahnhof …

weiterlesen