Paulchen in Hamburg – Eindrücke aus der Kinderintensivpflege

Am 25. August machte sich Paulchen auf den Weg nach Hamburg. Doch nicht, um eine Hafenrundfahrt zu machen und um Fischbrötchen zu essen, sondern um sich Impressionen und Tipps für den Bau seiner Kinderinsel zu holen.

Dafür besuchte er den Kupferhof des „Hände für Kinder e.V.“ und den Lufthafen des Altonaer Kinderkrankenhauses.

Der Kupferhof ist ein Kurzzeit-Zuhause für Kinder und Jugendliche mit Behinderung. Für sie stehen 12 Zimmer und ein Team aus Pflegekräften, Therapeuten und Pädagogen zur Verfügung. Das Besondere: Auch Familien der jungen Gäste können dort übernachten! Sie können Ausflüge in die Hafenstadt unternehmen, ans Meer fahren oder in der grünen Umgebung der Einrichtung verweilen. Das schafft Erholung für die ganze Familie.

kupferhof-therapieraum
Ein Therapieraum des Kupferhofs

Am Nachmittag ging es nach Altona. Oberarzt Dr. Benjamin Grolle führte Paulchen geduldig durch den Lufthafen und erzählte ausführlich von der Geschichte des Lufthafens und teilte all seine Gedanken und Tipps zum Bau von Paulchens Kinderinsel. Der Lufthafen ist beeindruckend! Er bietet langzeitbeatmeten Kindern aus ganz Europa ein Rund-um-Sorglos-Paket: An den schön gestalteten dauerhaften Wohnbereich der Kinder schließt sich direkt ein klinischer Bereich mit der technischen Ausstattung einer Intensivstation an. Doch von der typischen Krankenhaus-Hektik ist hier im Lufthafen nichts zu spüren.

lufthafen-gemeinschaftsecke
Die Gemeinschaftsecke im Lufthafen

Fast wäre Paulchen im Snoozelraum eingeschlafen – nach einem aufregenden Tag setzt er sich ans Steuer und kehrt nachts mit vielen Ideen und netten Kontakten nach Brandenburg zurück. Ein großes DANKESCHÖN an die lieben Mitarbeiter des Kuperhofs und Lufthafens, die unserem Paulchen Rede und Antwort standen und die von der Idee, die Kinderinsel in Brandenburg zu bauen, begeistert waren.

Hier kannst du mehr über unser Projekt Kinderinsel Paulchen erfahren.

Sie wollen Bescheid wissen, wenn ein neuer Beitrag erscheint? Unser Newsletter sagt es Ihnen!

Jetzt anmelden
Teilen