Apps für Pflegende

8 praktische Apps für Pflegende

Geschrieben von Pia Oppermann am 19. Mai 2021
Kategorie: Pflege

74

Im Pflegealltag gibt es ständig Situationen, in denen so manche kleine Hilfe angebracht wäre. Es gibt viele verschiedene Apps, die dir in dieser Lage hilfreich sein können. Wir haben die unterschiedlichen Anwendungen für Smartphones durchforstet und acht Apps für Pflegende zusammengestellt. So kannst du auch unterwegs mit deinem Smartphone auf ein paar nützliche Helferchen zurückgreifen.

#1 Look to Speak

Die Look to Speak App soll Menschen mit Sprachbehinderung die Kommunikation mit ihren Mitmenschen erleichtern.

Es handelt sich dabei um eine Anwendung, die es ihren Nutzern möglich macht, mittels Augenbewegungen, die über die Frontkamera gemessen werden, vorgeschriebene Textbausteine auszuwählen und laut abspielen zu lassen. Zur Auswahl stehen dabei keine einzelnen Buchstaben, sondern nur vollständige Phrasen. Um alles etwas individueller zu gestalten, kann man die Stimme, in der die Phrasen gesprochen werden, personalisieren.

Die App wurde in Zusammenarbeit mit dem Sprachtherapeuten Richard Cave entwickelt und ist für Android Nutzer der Betriebssysteme ab einschließlich 9.0 kostenlos im Google Play Store erhältlich. Nach dem Installieren und Starten der App beginnt ein kurzes Einführungstutorial, in dem ihre wichtigsten Funktionen erklärt werden. Weitere Tipps befinden sich außerdem in einem Onlineguide, den man im Internet herunterladen kann.

Look to Speak soll laut der Hersteller die assistive Technologie ergänzen, da eine mobile App genau dann zum Einsatz kommen kann, wenn andere Technologien nicht verwendet werden können (beispielsweise unterwegs oder in spontanen Notsituationen). 

Unser Atmungstherapeut Wolfgang hat die App bereits verwendet und ist von ihr überzeugt. Und da sie kostenlos ist, ist sie sicher einen Versuch wert!

#2 I care WISSEN TO GO

Die praktische App des Georg Thieme Verlags hält dich bei deiner Pflegeausbildung auf Trab. Durch kompaktes Wissen aus den drei "I care"-Büchern kannst du für deine Ausbildung lernen, wann und wo du willst. Und da die App kostenlos ist, gibt es noch nicht einmal einen Haken.

Du findest sie sowohl für Apple iOs als auch für Android.

#3 Ärzteblatt

Das Deutsche Ärzteblatt informiert umfassend über die aktuellen Neuigkeiten rund ums Thema Medizin. Auch Pflegekräfte werden hier fündig, denn in der Rubrik Pflege finden sich alle Nachrichten zum Thema. Besonders Pflegende, die sich für politische Vorgänge in der Pflege interessieren, sind mit der Ärzteblatt App gut bedient.

Sie ist kostenlos erhältlich und zwar für Apple iOs.

#4 Elsevier App

Die Elsevier Pflege App funktioniert wie eine Art mobiles Nachschlagewerk für Fachbegriffe, Definitionen, Abkürzungen, Krankheitsbilder und Pflegeplanungen.

Du suchst nach einer Definition, die du für die Prüfungsvorbereitung brauchst? Du siehst bei der Arbeit ein Krankheitsbild, das dir nicht bekannt vorkommt? Du hörst von einem Fachbegriff, unter dem du dir nichts vorstellen kannst? Die Elsevier Pflege App gibt dir die fehlenden Antworten und erleichtert dir so deinen Schul- und Arbeitsalltag. Alle Informationen stammen aus etablierten Elsevier Büchern und stimmen inhaltlich mit in der Pflegeausbildung verwendeten Lehrbüchern und Unterrichtsmaterialien überein. Die Inhalte der App wurden von Expertenteams entwickelt und geprüft.

Ein großer Pluspunkt besteht darin, dass sie kostenlos heruntergeladen und verwendet werden kann. So liefert dir die Elsevier App zu jedem Zeitpunkt verlässliche Informationen zu vielen pflegerischen Fragen - on- wie offline. 

Der einzige Nachteil besteht darin, dass sie nur für iPhones mit dem Betriebssystem iOS 11.0 oder neuer erhältlich ist.

#5 FlexR Schichtplaner

Der FlexR Schichtplaner bietet dir alle Möglichkeiten, um einen ausführlichen individuellen Schichtplan zu erstellen. Diese App ist besonders für Menschen gedacht, die in wechselnden Schichten arbeiten, und gibt mit ihren Funktionen einen Überblick über anstehende und vergangene Arbeitszeiten. Nachdem die Schichten eingegeben wurden, berechnet die App die geleisteten Stunden. Der FlexR Schichtplaner kann auch mit dem Kalender auf dem Smartphone synchronisiert werden, sodass die doppelte Eingabe der Dienstzeiten entfällt.

Der FlexR Schichtplaner kostet ca. 3,50 € und ist für Apple iOs erhältlich.

#6 Pflege-Examenstrainer 3.0

Der Pflege-Examenstrainer 3.0 dient der gezielten Prüfungsvorbereitung und ist damit die ideale App für angehende Pflegekräfte! Er enthält 3.333 Fragen rund um die Themen Gesundheits- und Krankenpflege und eignet sich damit für die Vorbereitung auf alle Pflegeberufe.

Ein großer Pluspunkt besteht darin, dass die App offline genutzt werden kann und ohne Werbung auskommt. Sie kann durch ihre zahlreichen Prüfungsfragen und den dazugehörigen Antworten zum Lernen verwendet werden, bietet aber auch die Möglichkeit zur Examenssimulation inklusive Prüfungsbögen und Abgabetimer. Der insgesamte Lernerfolg mittels der App kann durch detaillierte Statistiken nachvollzogen werden. 

Ein Nachteil der Anwendung besteht allerdings darin, dass nur ein Teil der Fragen kostenlos zugänglich ist, während die restlichen per In-App-Kauf freigeschaltet werden müssen.

#7 Wheelmap

Die Wheelmap ist eine interaktive Karte für Rollstuhlfahrer und ihre Begleiter.

Denn diese Karte zeigt Orte nach ihrer Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer an. Kommen sie problemlos in dieses Café? Ist an diesem Bahnhof ein Aufzug vorhanden? Muss bei dieser Bank eine Stufe überwunden werden, um an den Geldautomaten zu kommen? Mit Hilfe von Markierungen in Ampelfarben können Rollstuhlfahrer und ihre Begleiter ganz schnell sehen, ob die Orte in ihrer Umgebung rollstuhlgerecht ausgebaut sind. Ein weiteres Plus: Du kannst selbst Orte in deiner Umgebung markieren, sodass auch andere Nutzer der App von deinem Wissen profitieren.

Die Wheelmap App ist sowohl für iOS als auch für Android erhältlich und kostenlos.

#8 SuperNurse

Die SuperNurse App wäre eigentlich genau das Richtige für Pflegekräfte, die ihre Kenntnisse spielerisch auffrischen, festigen oder erweitern wollen.

Es handelt sich dabei um eine Quiz-App, die 3500 Fragen zu mehr als 35 pflegebezogenen Themengebieten umfasst. Spieler der Anwendung können sich nach erfolgreich durchgespielten Fachthemen sogar ein SuperNurse-Zertifikat ausstellen lassen, welches als Fortbildungsnachweis verwendet werden kann. Somit könnte SuperNurse zur Übung, zur Weiterbildung oder auch einfach zum Zeitvertreib verwendet werden. Geboten werden anonymisierte Auswertungen, eine einfache Handhabung und witzige Simulationen.

Ein großer Nachteil besteht allerdings darin, dass die App nur für einen begrenzten Testbereich kostenlos genutzt werden kann. Ab diesem Zeitpunkt kann sie regulär nur von den jeweiligen Pflegeeinrichtungen, ambulanten Diensten, Krankenhäusern etc. im Rahmen eines Premium-Accounts erworben werden. Damit ist sie eigentlich nicht für die Nutzung von Einzelpersonen gedacht, allerdings könne laut Hersteller nach Absprache auch eine Lösung für Personen gefunden werden, die die App nur für den Eigenbedarf nutzen wollen. 

74
Sie wollen die neusten Beiträge zum Thema “Pflege” erhalten? Jetzt anmelden newsletter-abo newsletter-abo-mobile