Unsere Geschichte

Von den Anfängen bis heute
banner-geschichte Geschichte

Von der Hauskrankenpflege für Jedermann gem. e.V. zur Jedermann Gruppe

Mittlerweile können wir auf eine stattliche Anzahl an Jahren zurückblicken, in denen wir uns um die Pflege von Menschen gekümmert haben, die unsere Hilfe benötigen, und in denen wir auch als Unternehmen gewachsen und groß geworden sind.

pflegekraft-herz

Die Anfänge – “Hauskrankenpflege für Jedermann gem. e.V.”

1991 wurde die Jedermann Gruppe, damals unter dem Namen „Hauskrankenpflege für Jedermann gem. e.V.“, mit fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gegründet. Unsere ersten Pflegefachkräfte waren noch mit dem Fahrrad unterwegs, um ihre Patientinnen und Patienten in unmittelbarer Umgebung zu versorgen. Doch ein wachsender Patientenkreis erforderte mehr Mobilität unserer Angestellten. Der erste Trabant kam zum Einsatz und ermöglichte, wenn auch nicht immer ganz zuverlässig, die Betreuung mehrerer Menschen. Doch nicht nur diese Anzahl stieg.

Unsere nächsten Schritte

Am 1. Januar 2002 wurde die „Hauskrankenpflege für Jedermann” zum ambulanten Hilfezentrum der Stadt Brandenburg an der Havel. Unser Tätigkeitsfeld erweiterte sich stetig.

Einrichtungen wie die Tagespflege, die Kurzzeitpflege und das betreute Wohnen kamen hinzu. 2004 wurde das Hospiz eröffnet, in dem schwerstkranke und sterbende Menschen begleitet werden. Es folgten die Sanierung und Eröffnung des Cityhauses, die Eröffnung der Wohngemeinschaft „Mitten im Leben“ und der Aufbau der Intensivpflege für beatmete Menschen in einer Wohngemeinschaft und im ambulanten Bereich. Seit 2009 komplettiert das SAPV-Team den Bereich der Palliativpflege der Jedermann Gruppe. Diese Einrichtungen machen uns zu einem der größten Arbeitgeber der Stadt Brandenburg an der Havel.

Intensivpflege für Kinder

Im Herbst 2010 wurde unsere Kinderintensivpflege Paulchen ins Leben gerufen. Hier versorgen wir Kinder und Jugendliche in Brandenburg und Sachsen-Anhalt.
Dabei legen wir großen Wert darauf, die Pflege individuell mit den Eltern abzustimmen und die jungen Patienten in ihrem gewohnten Umfeld zu betreuen. Seit 2013 hat Paulchen zudem eine eigene Webseite samt Logo und Maskottchen.

Weiterbildung und Vernetzung auf dem KAI

Von 2010 bis 2018 haben wir den Kongress für außerklinische Intensivpflege und Beatmung (KAI) ausgerichtet. Das Berliner Olympiastadion diente in den letzten Jahren als Kongresslocation, da bis zu 1500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus allen Bereichen der außerklinischen Intensivpflege Platz geboten werden musste.

Mittlerweile findet der Kongress mit unserer Unterstützung unter der Leitung des Vincentz-Verlags statt.

Die Anpacker – unser Handwerkerservice für Senioren

Seit 2016 beschäftigen wir einen Handwerkerservice, der Seniorinnen und Senioren bei Arbeiten rund um Wohnung, Haus und Garten behilflich sind.
Weitere Infos

Neue Wohnanlage im Havelkiez in Brandenburg an der Havel

Die 2019 eröffnete Anlage beinhaltet 20 Wohnungen für Betreutes Wohnen sowie zwei Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz und eine Intensivpflege-WG.

Mehr zum Havelkiez

Das neue Großprojekt: Komfortabel Wohnen in den Molkenmarkt-Höfen

In den Molkenmarkt-Höfen mitten in Brandenburg an der Havel entstehen bis Ende 2022 ca. 30 Wohnungen für Betreutes Wohnen, eine Komfort-Kurzzeitpflege mit Hotelcharakter, ein Tagespflegecafé sowie Gewerbeeinheiten für Ärzte, Physiotherapeuten etc.

Mehr über das Projekt

Ein Zuhause für schwerkranke Kinder

Oft können schwerkranke Kinder nicht bei ihren Eltern leben. Die Alternative, also das Leben in der Klinik, kann die Kinder stark traumatisieren.

Deshalb möchten wir mit der Kinderinsel Paulchen einen Ort schaffen, an dem diese Kinder leben können und der ihnen neben kompetenter und fürsorglicher Pflege auch eine Atmosphäre bietet, in der sie sich zuhause fühlen können.

Auch die Eltern und Geschwister können einige Zeit in der Kinderinsel Paulchen verbringen.

Weitere Infos

pflegekraft-herz
geschaeftsstelle-brandenburg

Der aktuelle Stand

Unser ganzheitliches Konzept, unser großes Team aus kompetenten Fachkräften, die ständige Weiterentwicklung des Vereins auf allen Gebieten der Kranken- und Altenpflege, das alles hat dazu geführt, dass seit dem 21. Januar 2011 aus der Hauskrankenpflege für Jedermann e.V. eine Gruppe geworden ist: die Jedermann Gruppe.

Wir haben uns zu einem großen, überregional tätigem Pflegenetzwerk entwickelt. Anders ausgedrückt: Mit dem Fahrrad wäre die Arbeit heute nicht mehr zu schaffen.

Um diese Karte sehen zu können, müssen Sie die Cookies für Google Maps aktivieren.

Aktivieren

Um diese Karte sehen zu können, müssen Sie die Cookies für Google Maps aktivieren.

Aktivieren

Stimmen aus der Jedermann-Familie

“Ich konnte immer viele Weiterbildungen machen, da habe ich wirklich große Unterstützung erfahren.” Katrin Gutschmidt Leiterin Hospiz
katrin-gutschmidt-testimonial katrin-gutschmidt-testimonial
"Wir haben die Zeit, auf jeden Patienten so einzugehen, wie der es braucht. Das ist was, das hat man nur selten." Annika Söhnel Pflegefachkraft Hospiz, Hygienebeauftragte
Annika Söhnel Testimonial Annika Söhnel Testimonial
"Ich finde es toll, dass bei uns die Professionalität und die Menschlichkeit Hand in Hand gehen. Darauf bin ich richtig stolz!" Dr. Hartmut Jäckel Koordinator SAPV
jaeckel-testimonial jaeckel-testimonial
"Schon alleine, dass ich mich hier für ein Foto bereitstelle, heißt doch, dass ich's bei der Jedermann Gruppe toll finde, oder?" Sebastian Krumbholz Pflegefachkraft Tagespflege & Teamleiter WG für Menschen mit Demenz
sebastian-krumbholz-testimonial Sebastian Krumbholz

Neueste Stories